Text – Welt der Farben

Welt der Farben

Wilhelm Seibetseder zeigt „Sonnentänze”

Ungehemmte Freude an der Farbe verströmen die großformatigen Acrylbilder von Wilhelm Seibetseder.

Knallgelb bis kohlrabenschwarz: Intensive Kontraste und jede Menge Farben sind die charakteristischen Merkmale der Bilder des gebürtigen Salzburgers Wilhelm Seibetseder. Das Dokumentationszentrum für Moderne Kunst zeigt zur Zeit unter dem Titel „Sonnentanz“ eine Auswahl seiner neueren Werke.

Fürs schnelle Vorbeilaufen eignen sich die Bilder allerdings nicht. Seibetseders Arbeiten sind subtil in mehreren Farbschichten aufgebaut. Was er macht, mag an das Spätwerk von Claude Monet oder an die Farbbesessenheit eines Van Gogh erinnern. Die Realität hat sich zu Farbflecken verflüchtigt, oder sie wird vom Betrachter aus der Farbensymphonie überhaupt erst rekonstruiert.

Eine Hilfe bei diesem Spiel mit den Illusionen des Auges ist für den Künstler offenbar seine Arbeit als Bühnenmaler. Er stellt nämlich seit einigen Jahren Bühnenbilder für große Opernhäuser her. Die Vielschichtigkeit der Bilder Seibetseders bietet – Geduld und offene Augen vorausgesetzt – eine Fülle von visuellen Entdeckungen.

(Quelle: NÖN Woche 11/1999)

NÖN 1999

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.